Babyboom im kleinsten Bistum Deutschlands

Photo via VisualHunt.com

Görlitz. Positive Nachrichten aus Deutschlands kleinstem Bistum. Die Zahl der Katholiken ist im vergangenen Jahr um 1,7 Prozent auf insgesamt 29.277 gestiegen. Das liegt ganz offensichtlich nicht nur am Zuzug, den insbesondere die Stadt Görlitz seit Jahren verzeichnet, sondern auch am Nachwuchs. Denn die Zahl der Taufen ist um 18 Prozent auf 187 gestiegen. Und auch die Zahl der Erstkommunionen, Firmungen und Trauungen ist gestiegen. Deutlich zurückgegangen ist die Zahl der Bestattungen von 296 auf 246. Und auch die Zahl der Austritte ist um 15 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 178 gesunken.
Den Flyer mit den Eckdaten des Jahres 2016 finden Sie als pdf-Datei hier zum Herunterladen.