Papst Franziskus: Jammern verboten

© Radio Vatikan

An der Wohnungstür von Papst Franziskus hängt seit neuestem ein Schild. Darauf steht: „VIETATO LAMENTARSI“
übersetzt heißt das „JAMMERN VERBOTEN“ und weiter heißt es auf dem Schild:
„Gesetz Nr. 1 zum Schutz von Gesundheit und Wohlbefinden
Verstöße gegen das Verbot führen zu einem Opfersyndrom, das schlechte Stimmung verursacht  und die Fähigkeit mindert, Probleme zu lösen. Die Strafe wird verdoppelt, falls die Tat im Beisein von Kindern begangen wird. Um das Beste aus sich zu machen, bedarf es der Konzentration auf die eigenen Stärken und nicht auf die eigenen Grenzen: Hör also auf zu jammern und handele aktiv, um dein Leben zum Besseren zu wenden.“

Das Schild zum selber ausdrucken steht in deutscher Übersetzung hier zum Download bereit: JPEG PDF