Suche Informationen zur Tradition der Bittprozession am Markustag in Marienthal/Ostritz

Titel des Katholischen Familienkalenders „Jahr des Herrn 1956“

Im Katholischen Familienkalender „Jahr des Herrn 1956“ aus dem St.-Benno-Verlag (Leipzig) bin ich vor kurzem auf etwas „Interessantes vom Markustag“ gestoßen:

„…Um Segen der Ernte bitten wir auch heute noch am Markustag. Im katholischen Eichsfeld und in der Lausitz ziehen heute wie einst die Prozessionen über die Felder. Der Sakristan der Klosterkirche von Marienthal erzählt uns: „Am Morgen des Markustages kommt die große Bittprozession von Ostritz nach Marienthal. Auf dem Wege zum Kloster singt der Chor die Allerheiligenlitanei. Die Gläubigen beten den Rosenkranz. Viermal ist unterwegs an den Feldkreuzen Station. Der Priester singt dabei die Anfänge der vier Evangelien. Am Eingang zum Klosterhof wird die Prozession feierlich empfangen. Nach Bittamt und Predigt in der Klosterkirche zieht sie am Mittag wieder heimwärts. Der Chor sing dabei ein altes Prozessionslied:

„Höre gnädig unser Bitten,
Wende ab von unsren Hütten
Krankheit, Krieg und Hungersnot:
Gib uns unser täglich Brot.“

… E.K.

Meine Fragen dazu:

  • Wer kann sich an diese Prozessionen erinnern und mir davon berichten?
  • Hat jemand Dokumente (Fotos, Liederzettel) von diesen Prozessionen?
  • Wer kennt jemanden, der sich an diese Prozessionen erinnert oder noch Dokumente besitzen könnte?
  • Bis wann haben diese Prozessionen stattgefunden und warum fanden sie dann nicht mehr statt?

Hinweise bitte per E-Mail an markus@kremser-medien.de oder über alle anderen Kontaktmöglichkeiten.